DE
DE

2.1.65 Antibes, 3.7.35 Royal Spur

Business / 2015

hotel am hauptbahnhof in berlin

Östlich des neu geschaffenen Europaplatzes, der nördliche Vorplatz des Berliner Hauptbahnhofs, werden zwei neue 2- und 3-Sterne Hotels das Entwicklungsgebiet Europacity zwischen der Invalidenstraße, Heidestraße und der neu zu schaffenden Planstraße in Richtung Friedrich-List-Ufer behutsam ergänzen. Die beiden 6-geschossigen Hotels mit Staffelgeschoss fügen sich in das großmaßstäbliche blockhafte Ensemble ein und werden sich nur subtil durch die Verwendung des Fassadenmaterials und der Fassadenstruktur voneinander unterscheiden.
Ortstypischer Klinker wird als das geeignete Material für die Fassaden Verwendung finden. Der Verblender entspricht farblich der Nachbarbebauung, ein beige-grauer Klinker mit Fehlbrandanteil im Normalformat wird dem Gebäude eine helle, einladende und lebendige Anmutung geben. Die raumhohen Fenster, die sich zwischen beiden Hotels nur im Format unterscheiden – erhalten seitliche Klinkerfaschen, die jeweils um 6,5 cm zurückspringen. In den Höfen wird, der Berliner Tradition folgend, eine geriebene Putzfassade in leichtem Beige-Ockerton mit seitlichen, ca. 5 cm zurückspringenden weißen Putzfaschen als Vollwärmeschutz eingesetzt, die gestalterisch die Grundprinzipien der Außenfassaden wiederholt. Die öffentlichen Erdgeschosszonen der Hotels und Läden werden mit größeren, schaufensterartigen Verglasungen ausgestattet. Ebenso erhält der Eingang der Skybar im Staffelgeschoss Richtung Spree und Charité-Gelände eine großzügige, um die Gebäudeecke laufende Verglasung.

Eingesetzte Produkte

Egernsund Tegl ambaSundgade 3DK-6320 EgernsundT: 0461 77 30 80F: 0461 77 30 818E: verkauf@egernsunder-ziegel.de